Sie befinden sich: Start » Heuschnupfen und Allergie » LIVOCAB direkt Nasenspray
LIVOCAB direkt Nasenspray Abbildungen können abweichen

Bild vergrößern
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Sie können bezahlen:

Zustellung durch:

LIVOCAB direkt Nasenspray 5 ml
Originalprodukt von Johnson & Johnson GmbH (OTC) | PZN 00202465


Lieferzeit:
24 - 48 Stunden 24 - 48 Stunden
6,75 EUR¹ Grundpreis: 135,00 EUR / 100 ml
statt 8,71 EUR AVP²

  Auf den Merkzettel

  Menge

 

23%
gespart
PZN / Artikelnummer 00202465
Anbieter Johnson & Johnson GmbH (OTC)
Packungsgröße 5 ml
Produktname Livocab direkt
Darreichungsform Nasenspray
Monopräparat ja
Wirksubstanz Levocabastin hydrochlorid
Apothekenpflichtig ja
Rezeptpflichtig nein

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden, wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Levocabastin oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sind.

- Besondere Vorsicht bei der Anwendung des Arzneimittels ist erforderlich,

  • wenn Sie an Nierenfunktionsstörungen leiden. Bei Nierenfunktionsstörungen dürfen Sie das Arzneimittel nur nach ärztlicher Verordnung und unter Kontrolle eines Arztes anwenden.

- Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Das Arzneimittel hat im Allgemeinen keinen Einfluss auf Konzentration und Aufmerksamkeit. Bei Anwendung des Arzneimittels wurde in Einzelfällen über Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Mattigkeit, Erschöpfung, Schwindel- oder Schwächegefühl berichtet. Diese können auch durch die allergischen Beschwerden selbst bedingt sein. In solchen Fällen kann die Fähigkeit zum Autofahren und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt sein und es ist Vorsicht geboten. Beachten Sie besonders, dass Alkohol Ihre Verkehrsfähigkeit noch weiter verschlechtern kann.

- Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

- Wie alle Arzneimittel kann das Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

- Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorien zugrunde gelegt:

  • Sehr häufig: mehr als 1 Behandelter von 10
  • Häufig: 1 bis 10 Behandelte von 100
  • Gelegentlich: 1 bis 10 Behandelte von 1.000
  • Selten: 1 bis 10 Behandelte von 10.000
  • Sehr selten: weniger als 1 Behandelter von 10.000
  • Nicht bekannt: Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Daten nicht abschätzbar

- Gelegentlich nahmen Patienten unmittelbar nach Anwendung von Livocab direkt Nasenspray vorübergehend ein leichtes Brennen der Nasenschleimhaut wahr. In diesem Fall ist es normalerweise nicht notwendig, dass Sie Ihren Arzt oder Apotheker aufsuchen, es sei denn, es treten stärkere Beschwerden auf.

- In Einzelfällen wurde bei der Anwendung von Livocab-Nasenspray über Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Mattigkeit, Erschöpfung, Schwindel- oder Schwächegefühl berichtet, welche auch durch das Krankheitsgeschehen bedingt sein können.

- Sehr seltene Nebenwirkungen, die im Zusammenhang mit der Anwendung des Arzneimittels berichtet wurden:

  • Reaktionen am Applikationsort, die als Überempfindlichkeit, Schwellung, Verstopfung, Bluten oder leichte Schmerzen der Nase wahrgenommen werden
  • Atemnot, Verengung der Atemwege
  • Schwellung der Augenlider
  • Erschöpfung, Unwohlsein
  • Kopfschmerzen
  • Herzrasen

- Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht angegeben sind.

- Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

- Schwangerschaft

  • Untersuchungen an Tieren haben keine Hinweise auf schädliche Wirkungen für die Entwicklung des Embryos oder Fötus ergeben. Es liegen jedoch keine Erfahrungen beim Menschen vor.
  • Wenn Sie schwanger sind oder denken, dass Sie schwanger sind, sollten Sie das Arzneimittel erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden.
  • In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft sollten Sie das Arzneimittel nicht anwenden.

- Stillzeit
Falls Ihnen Ihr Arzt keine andere Empfehlung gibt, können Sie das Arzneimittel in der Stillzeit anwenden.

- Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.

- Wenn Sie die empfohlene Dosierung einhalten, sind keine Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln zu erwarten.

Wirkungsweise


Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Haben allergieauslösende Substanzen ,z.B. Blütenpollen, Kontakt mit den Augen oder der Nase, wird der körpereigene Botenstoff Histamin an den Schleimhäuten der Augen und der Nase frei gesetzt und sie entzünden sich. Der Wirkstoff verhindert diese allergische Reaktion, indem er Histamin von den Schleimhäuten fernhält. Auf diese Weise bekämpft der Wirkstoff rasch die unangenehmen allergischen Symptome an Augen und Nase wie Jucken, Rötung, Schwellung oder Niesen.

Zusammensetzung bezogen auf 0.1 Milliliter


0.054 mg Levocabastin hydrochlorid
0.05 mg Levocabastin
0.015 mg Benzalkonium chlorid
+ Dinatrium edetat 2-Wasser
+ Dinatrium hydrogenphosphat
+ Hypromellose
+ Natrium dihydrogenphosphat 1-Wasser
+ Polysorbat 80
+ Propylenglycol

Kunden kauften auch...

GRIPPOSTAD C Hartkapseln
24 St
62%
gespart
AVP² 10,98 EUR
4,14 EUR¹
0,17 EUR / 1 St
Auf den Merkzettel
Anwendungsgebiete Warnhinweise
 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

FORMIGRAN Filmtabletten
2 St
38%
gespart
AVP² 10,40 EUR
6,49 EUR¹
3,24 EUR / 1 St
Auf den Merkzettel
Anwendungsgebiete Warnhinweise
Naratriptan hydrochlorid
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

CETIRIZIN ratiopharm b.Allerg.10 mg Filmtabletten
20 St
72%
gespart
AVP² 7,15 EUR
1,99 EUR¹
0,10 EUR / 1 St
Auf den Merkzettel
Anwendungsgebiete Warnhinweise
Cetirizin dihydrochlorid
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

FENISTIL Gel
20 g
25%
gespart
AVP² 5,63 EUR
4,22 EUR¹
21,10 EUR / 100 g
Auf den Merkzettel
Anwendungsgebiete Warnhinweise
Dimetinden maleat
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

VOLTAREN Schmerzgel
120 g
30%
gespart
AVP² 14,30 EUR
9,98 EUR¹
8,32 EUR / 100 g
Auf den Merkzettel
Anwendungsgebiete Warnhinweise
Diclofenac diethylamin
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

NASENSPRAY ratiopharm Erwachsene kons.frei
10 ml
49%
gespart
AVP² 3,89 EUR
1,99 EUR¹
19,90 EUR / 100 ml
Auf den Merkzettel
Anwendungsgebiete Warnhinweise
Xylometazolin hydrochlorid
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.